Rezepte

KARACHO Coconut – Vegane Kokos Pancakes

08/15 Frühstücks-Pfannkuchen? Goodbye!

Foodie und Bloggerin, Bianca, hat für ihren Blog und Instagram ein unglaubliches KARACHO-Rezept kreiert:
Vegane Kokos Pancakes mit KARACHO Coconut. Unser darin enthaltenes Bio-Kokoswasser verstärkt sie für die Pancakes durch Kokosmilch, Kokosblütenzucker und Kokosmus.

Wir können die Finger gar nicht mehr von den Pfannen lassen und wünschen euch guten Appetit!

vegane kokos pancakes Ab in den Supermarkt:

  • 125g Mehl
  • 1 reife Banane (zerdrückt)
  • 80ml KARACHO Coldbrew Coconut
  • ca. 50ml Kokosmilch
  • Kokosblütenzucker nach Bedarf
  • 1 EL Kokosmus (optional)
  • 2 TL Backpulver
  • etwas Vanille, Zimt und Kakao

Kokosöl zum braten


Toppings

  • Agavensirup
  • Beeren und/oder Früchte 

Ab in die Küche:

  1. Die zerdrückte Banane mit der Kokosmilch, Karacho ColdBrew Coconut, Kokosblütenzucker und dem geschmolzenen Kokosmus verrühren
  2. Mehl, Backpulver, Vanille, Zimt und nach Belieben Kakao zunächst separat vermischen und dann unter die Kokosmilch-Mischung geben
  3. Alles so lange verrühren bis ein cremiger und homogener Teig entsteht – falls die Pancakes etwas dünner sein sollen, noch etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben. Sind sie euch etwas dicker lieber, dann gebt einfach noch etwas mehr Mehl dazu
  4. Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen
  5. Kokosöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen
  6. 2-3 EL Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne geben
  7. Sobald sich oben Bläschen bilden, die Pfannkuchen wenden (nach ca. 2-3 Minuten)
  8. Die Pancakes mit Agavensirup und frischen Beeren oder anderen Toppings nach Wahl servieren

 

 

 

MerkenMerken