Wir möchten den Kaffeemarkt ein Stückchen besser machen. Den Geschmack, indem wir auf Zusätze und unnötige Kalorien verzichten. Den Handel, indem wir die Kaffeebohnen über eine Direct Trade Partnerschaft mit einer südindischen Kaffeefarm beziehen. Den Anbau, da alle Zutaten aus 100% biologischer Landwirtschaft stammen. Und die Verpackung durch umweltfreundliche CartoCans, die den Öko in dir glücklich machen.

Fair brew Prozess

Ehrlich. Fair. Transparent.

KARACHO Handel der Kaffeebohnen
Faire Beschaffung Kaffeefarm

Höchste Qualität. 100% Bio.

KARACHO ist ein hochwertiges und natürliches Getränk. Entscheidend dafür sind die Zutaten: Bio-Kaffee, Bio-Kokoswasser und Bio-Vollmilch, die alle 100% biologisch angebaut werden. Außerdem süßen wir ausschließlich mit natürlichem Agavendicksaft. Keine Geschmacksverstärker, chemische Zusätze oder Ähnliches. Lediglich in KARACHO Latte mussten wir aufgrund der Haltbarkeit der enthaltenen Vollmilch auf den Säureregulator Trinatriumcitrat (E331) zurückgreifen.

Karacho Cold Brew mit Milch (Latte)

Umweltfreundliche Verpackung.

Bei der Verpackung unseres Cold Brew Coffees haben wir uns für CartoCans entschieden, eine Alternative zur klassischen Aluminium-Dose. Im Gegensatz zum Hochenergie-Rohstoff Aluminium bestehen die CartoCans aus 50% nachwachsenden Zellfasern (ähnlich wie Tetra-Packs). Bei dieser wesentlich umweltfreundlicheren Dose aus Karton fällt in Deutschland kein „Dosenpfand“ an. Weitere Informationen unter: www.cartocan.com

Directtrade Bio-Kaffee

Direct Trade. Single Origin. Single Estate.

Für die Suche nach der richtigen Bohne ging es um die Welt. Denn die Herkunft, der ökologische Anbau und die sozialen Bedingungen müssen beim Lieferanten stimmen. Eine kleine Farm der Region Siddapur in Südindien hat Co-Gründer Jonas bei seinem Besuch im Sommer 2016 überzeugt. Dort wird seit 150 Jahren auf 1.100 Höhenmetern nach ökologischen Kriterien Kaffee angebaut und fair gehandelt.

Durch die Optimierung des Ernteverfahrens konnte der Wasser- und Energieverbrauch um 93% gesenkt werden und Ausgleichspflanzungen ermöglichen eine CO2-neutrale Produktion. Auch auf den korrekten Umgang mit Mitarbeitern wird Wert gelegt: Ihnen werden faire Entlohnung, medizinische Versorgung, kostenlose Kinderbetreuung während der Arbeitszeit und Unterkünfte geboten. Entsprechend verfügt die Farm über diverse Zertifizierungen der Rainforst Alliance, UTZ sowie Specialty Coffee Association of Europe.